Ganz „sauberer“ Kaffeegenuss

Ein Frau Firma Kaffeegenuss einfach sauber

Ganz „sauberer“ Kaffeegenuss

Auch in Zeiten von Kaffeevollautomaten, Kapsel –u.Tab –Kaffeemaschine….ich trinke am liebsten immer noch Filterkaffee.


Aber es ist gar nicht so leicht in den schmalen Wassertank zu gelangen um diesen zu reinigen.

Dafür habe ich ein tolles Hilfsmittel mit dem passenden Namen Spülbutler.

Er kommt super gut in sämtliche Ecken und holt mir den Schmutz aus meiner Kaffeemaschine, der sich dort einfach ansammelt, den ich aber nicht in meinem Kaffee haben möchte.

Dementsprechend sieht der Kopf des Spülbutlers dann auch aus. Einen Spitzer Kraftreiniger und kurz unter fließendem Wasser ausgewaschen und er ist wieder top sauber.

Der Spülbutler nach der Reinigung

Mein Spülbutler mit Kraftreiniger.

Aus hygienischen Gründen kommt der Kopf des Spülbutlers aber auch regelmäßig in die Waschmaschine. So ist er, im Gegensatz zu handelsüblichen Spülbürsten, viele Jahre im Einsatz.

Somit benutze ich auch kein Wegwerfprodukt und schone die Umwelt. Das ist ein gute Gefühl.


Wenn ich schon meine Kaffeemaschine reinige, kann ich sie auch gleichzeitig entkalken. So hält sie einfach länger…. Aber auch nur mit dem richtigen Reiniger.

Ich gebe ja zu, früher habe ich dafür Essig benutzt. Nicht nur, dass der Gestank noch lange in der Küche hin, es waren auch einige Durchläufe nötig, bis der Kaffee wieder nach Kaffee schmecke. Aber am schlimmsten war es, wenn die Kaffeemaschine nach dem Entkalken auslief. Dann war der zwar Kalk weg, aber die Schläuche der Maschine auch defekt und es musste eine Neue her. Seit Jahren benutze ich nun ein KalkEx aus Milchsäure. Natur pur, schont die Materialien und ist zertifiziert für den Lebensmittelbereich.

Und wenn dann, wie so oft, spontan mein Bruder oder eine Freundin auf einen Kaffee kommt schmeckt uns auch sofort die erste Tasse wieder.

Kalkfreie Kaffeemaschinen garantieren Kaffeegenuss